logo st benedikt

Herzlich willkommen in der Pfarreiengemeinschaft

St.Albert & St.Jakobus Würzburg 


Würzburg (POW) Pfarrer Monsignore Otto Josef Barth (65), Leiter der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Albert und Sankt Jakobus, Würzburg“, geht zum 1. September 2024 in den Ruhestand.
1924 0486 Barth 46870Bischof Dr. Franz Jung sprach Barth den oberhirtlichen Dank für die langjährigen treuen und guten Dienste in der Seelsorge aus. Barth wurde 1959 in Petrești/Petrifeld in der rumänischen Diözese Satu Mare geboren. Seine Familie zählt zu den Sathmarer Schwaben. Nach seiner Militärzeit studierte er von 1979 bis 1985 in Alba Iulia/Karlsburg/Gyulafehérvár Theologie. Bischof Dr. Antal Jakab weihte ihn am 23. Juni 1985 in Alba Iulia zum Priester. Danach war Barth Kaplan in Brașov/Kronstadt und von 1987 bis 1993 Pfarrer in Bacova/Bakowa. Ab 1990 war er auch Generalsekretär der Diözesancaritas von Timișoara/Temeswar. 1993 wurde Barth zum Direktor der Agro-Caritas Transsilvania Stiftung der Erzdiözese Alba Iulia berufen. Gleichzeitig wirkte er in Bicazu Ardelean/Magyarbékás in der Seelsorge. 1994 wurde die Agro-Caritas mit der Diözesancaritas vereint und Barth übernahm die Aufgabe des stellvertretenden Caritasdirektors von Alba Iulia. Im Jahr 1996 ernannte ihn Erzbischof Dr. György Jakubinyi zum Finanzdirektor der Erzdiözese Alba Iulia. 2000 wurde Barth Domkapitular. Mehrere Jahre war er auch Geschäftsführer des Domkapitels, Mitglied des Priesterrats, des Konsultorenrats und des Wirtschaftsrats. Vor seinem Wechsel nach Deutschland wirkte er zuletzt auch als Vorsitzender der Rentenkasse der sechs römisch-katholischen Diözesen Rumäniens. Papst Benedikt XVI. würdigte Barths Dienst in der Erzdiözese Alba Iulia 2009 mit der Ernennung zum Monsignore. 2007 wechselte Barth aus familiären Gründen in die Diözese Würzburg. 2007 wurde Barth Pfarrvikar in Schweinfurt-Sankt Anton, 2008 zunächst Pfarradministrator und 2010 Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Martin im Oberen Werntal, Geldersheim“ mit der Pfarrei Euerbach mit den Filialen Obbach und Sömmersdorf sowie der Pfarrei Geldersheim. Am 1. September 2010 wurde Barth in die Diözese Würzburg inkardiniert. Seit 1. September 2012 ist er Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Albert und Sankt Jakobus, Würzburg“ im Pastoralen Raum Würzburg Nord-Ost.
(1924/0486; E-Mail voraus)
Quelle: Pressestelle

Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Nachrichten

Kinderkirche

12.05.2024: Kinderkirche feiert Maria und Mütter am Muttertag   "Wir haben heute im Marienmonat Mai von Maria gehört, wie sie mit den Jüngern nach Christi Himmelfahrt zusammen ist und ein großes Herz und viel Glauben und Vertrauen hat und auf den Heiligen Geist wartet.Maria, Vorbild im GlaubenMaria, Mutter von Jesus und aller Glaubenden.Heute ist Muttertag. Deshalb haben wir über unsere ...

Ankündigung

"Zum 1. September werde ich in den Ruhestand gehen" -Otto Barth-   ...

Gemeinsamer Ausflug der Ministranten von Sankt Albert und Sankt Jakobus

Am 20. April 2024 erlebten die Ministranten der Gemeinden Sankt Albert und Sankt Jakobus einen aufregenden Tag voller Spaß und Gemeinschaft. Bei ihrem Ausflug stand diesmal Bowling auf dem Programm, das sie im Heuchelhof genossen. Angekommen im Bowlingzentrum am Heuchelhof wurden die Teams gebildet und die ersten Kugeln rollten über die Bahnen.  Der Ausflug war nicht nur eine ...

­